06.10.2017

VOLLGAS AUF DER PISTE - UND BEI DER STRATEGIE

Ein wahrer Hit war die zweitägige HIT-Einheit, die Systempartner Ruedl Anfang Oktober bei HARREITHER absolvierte. Im ersten Abschnitt zeigten die Firmenmitglieder, wie schnell sie auf der Fahrsicherheitsstrecke beim ÖAMTC in Melk ans Ziel kam. Tags darauf ging es in Gaflenz um Ähnliches im HARREITHER INTERN TRAINING – allerdings im geschäftlichen Sinn.

Bei den Trainings der Firma HARREITHER kommen die Systempartnerbetriebe auf ihre Kosten. Einerseits weil die HIT-Seminare in der firmeneigenen Akademie meist Technik-, Verkaufs- und Marketing-Strategien beinhalten. Andererseits stimmt auch der Unterhaltungswert. So kam die Firma Ruedl aus Südtirol zu Beginn der zweitägigen Intensiveinheit in den Genuss wahrer Rennfahrer-Atmosphäre. Auf der ÖAMTC-Fahrsicherheitsstrecke in Melk zeigten die Mitarbeiter des Kaltener Unternehmens nicht nur ihr Talent am Gaspedal, gekonnte Bremsmanöver auf nasser Strecke standen ebenfalls auf dem Programm.

Zum Abschluss stieg die Firma Ruedl noch geschlossen in die GoKarts und ließen in den Haarnadelkurven der Melker Strecke den PS freien Lauf. Die besten Hobbypiloten erhielten standesgemäß Urkunden. Genauso motiviert ging es tags darauf in die HIT-Einheit in Gaflenz, die Dr. Raimund HARREITHER MBA leitete. Die Fragen waren denen der vortägigen Einheit ähnlich: „Wie komme ich schnellstmöglich, effektiv und messbar ans Ziel?“ Nur ging es diesmal um Tempo und Strategie der Firma Ruedl im geschäftlichen Sinn. Wie immer veranschaulicht war das Seminar durch enormen Praxisbezug, der die Ausbildung in der HARREITHER Akademie seit jeher auszeichnet. Zum Abschluss gab es vom Firmenchef unter Applaus  noch die passende Devise: „Vollgas!“