Podium


Der Murauer ging beim Teambewerb in Val di Fiemme zusammen mit Lukas Greiderer als Österreich 2 an den Start. Bereits im Sprungdurchgang zeichnete sich ein enges Rennen um die Stockerlplätze ab. Auf Rang 6 liegend startete Martin Fritz und Co. am Sonntag mit 38 Sekunden Rückstand in den Teamsprint-Bewerb. Zwei Plätze besser ging das Team Österreich 1 in den Schlussbewerb. Ebenfalls im Spitzenfeld agierten Japan, Deutschland und Norwegen.
Während die Japaner am letzten Wettkampf-Tag zurückfielen, sicherte sich Norwegen den Sieg vor Deutschland. Martin Fritz und Lukas Greiderer gelang eine fulminante Aufholjagd und damit Platz 3. Schon am 24.1. geht es für die Nordischen Kombinierer in Oberstdorf weiter.
Das HARREITHER-Team gratuliert dir herzlichst und wünscht dir in Oberstdorf viel Erfolg!

 

 

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK